Konzert-Fotos
Startseite
KonzertfotosTermineDie FotografenGästebuch
Datum sortiert  
A-Z sortiert  
 
2012  
2011  
2010  
2009  
2008  
2007  
2004  
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Peter Maffay

Stadthalle Bremerhaven am 27.02.2009

„Guten Abend Freunde…“ - Wer diese Worte zu Anfang des komplett ausverkauften Peter Maffay Konzertes in der Stadthalle Bremerhaven erwartet hatte, war zumindest nicht völlig befriedigt.

Völlig unspektakulär tauchte der Rockbarde vor seinem Publikum auf, richtete unvermittelt seine Botschaft des Abends aus „Wir wollen heute eine Menge Spaß haben, hier in Bremerhaven. Ist schon ein Weile her, dass wir das letzte Mal hier waren, bei dem Open Air, hier in der Nähe.“

Fast per Handschlag begrüßt er seine Fans, fordert direkt im Einstand das sitzende Publikum dazu auf, sich von den Stühlen in eine vertikale Position zu bringen, wenn ihnen danach sei. Man läßt sich nicht lange bitten, bereits im zweiten Stück stürmt „Fan“ nach vorne, liefert Rosen und andere Geschenke an, zückt das Fotohandy.

Peter gibt die Richtung vor, erklärt wie der Abend laufen wird. 3 Teile soll es geben, einen mit neuen Songs, dann einen mit „Freunden“ auf der Bühne, zu guter Letzt gibt’s dann die alten Stücke: „DU“ klingt ihm ein Ruf aus dem Publikum entgegen, „so alt soll´s auch nicht werden“ entgegnet Maffay, Gelächter. Bei dem 3. Stück ist der Platz vor der Bühne gefüllt, so man einer der sich einen Sitzplatz in der ersten Reihe genehmigt hatte, sieht sich plötzlich in der letzen Reihe. Also stehen kurzum alle auf, soviel zum Thema Rockkonzerte im Sitzen. Leise Kritik kommt hier und da auf, an der Bar fragt man sich, warum denn nicht gleich ein Konzert mit Stehplätzen, dann wären doch mehr reingegangen?

Egal, Peter ist Maffay, ist gut und gibt wie immer alles. Das Publikum geht mit, ist begeistert, Peter ist angekommen.

Die Musiker auf der Bühne allesamt das „Who is Who“ der deutschen Rockszene. „Berte" Engel, Jean-Jaques und Pascal Kravetz, Peter Keller, Carl Carlton, Frank Diez, Ray Cooper, die Band hat Spaß, das sieht und hört man. Spätestens beim 5 minütigen Gitarrensolo von Diez zu dem Song „Eiszeit“ taucht der Saal in Glückseligkeit und Empathie. Peter ist nah dran an der Zeit, an den Ängsten, den Sorgen, dem Glück, dem Leben, noch immer.

„Kommt gut zuhause an, damit wir uns bald wiedersehen“ so endet das Konzert des sympathischen Rockers, nach der zweiten Zugabe in der Stadthalle 2009. So enden sie immer, die Maffaykonzerte. Da ist er konsequent der Peter: “Fahrt schön vorsichtig, bis bald“. Danke Peter, Du auch, hoffentlich auf bald und dann vielleicht gleich im Stehen…